Das junge Berliner Hutlabel ReHats wurde von Stanislaus Teichmann und Stefan Korn gegründet. Für ihre Hüte und Mützen verwenden sie ausschließlich wiederverwendbare Materialien. Besonders nachhaltig und einzigartig sind die Hüte aus Kaffeesäcken. Diese bestehen zu 100% aus dem nachwachsenden Rohstoff Jute und sind extrem stylish. Perfekt für ein Feature in unserer Reihe "Gelebtes Huthandwerk aus Berlin".

Im Gespräch mit: ReHats

Die Berliner Hutmanufaktur ReHats steht wie kein zweites Label für ökologisch sinnvolle Hutkultur. Ihr Wurzeln sind tief in der Upcycling Bewegung vergraben. Im Interview verraten uns Stefan Korn und Stanislaus Teichmann nicht nur alles über ihre Anfänge, sondern auch über ihre neueste Kollektion aus upgecycelter Arbeitsbekleidung.